Der Leitfaden für eine stressfreie Hochzeitsplanung!

So sieht die zweite Phase Ihrer Reise zu Ihrem „Ich will“-Tag aus

Nun ist es an der Zeit, die Organisation näher zu erläutern. In dieser Phase müssen Sie mit der Suche nach Ihrem Hochzeitskleid beginnen, Ihre Flitterwochen planen, Ihre Hochzeitsliste aufstellen, Ihre Blumenarrangements und Hochzeitsgeschenke auswählen und Ihre Hochzeitseinladungen verschicken.

Es gibt noch viele Entscheidungen zu treffen, aber mit einer guten Planung können Sie alle Punkte auf Ihrer Checkliste Schritt für Schritt und ohne Angst abhaken.

Hier sind 5 wichtige Schritte, die Sie in der zweiten Phase der Organisation Ihrer idealen Hochzeit unternehmen sollten…

 

ZEUGNISSE

Zeugen sind wichtige Personen, deren Identifizierung nicht unterschätzt werden sollte. In erster Linie werden sie in der Organisationsphase für Sie da sein, Ihnen Ratschläge geben, sich persönlich um einige der Aufgaben kümmern, die Sie ihnen anvertraut haben, oder sich Ihre Ausbrüche anhören, aber vor allem werden sie Sie während des schönsten Tages in Ihrem Leben unterstützen. Es empfiehlt sich daher, Menschen zu wählen, die Ihnen nahe stehen, wie Familienmitglieder oder beste Freunde.

DIE SUCHE NACH EINEM HOCHZEITSKLEID

Wenn der Hochzeitstag noch etwa 8 Monate entfernt ist, ist es an der Zeit, die „Ateliertour“ zu beginnen. Die Wahl des Brautkleides ist sicherlich einer der schwierigsten, aber auch aufregendsten Aspekte der gesamten Organisationsphase.

Der erste Ratschlag ist, einen Termin mit dem Atelier zu vereinbaren, um sicherzustellen, dass Ihnen ein Berater zur Verfügung steht. Eine weitere Empfehlung vor Beginn der Suche ist, sich nicht zu sehr auf ein bestimmtes Modell zu fixieren, sondern auch Hypothesen zu prüfen, die nicht in Betracht gezogen wurden.

 

FLITTERWOCHEN- UND HOCHZEITSLISTE

Die Flitterwochen sind wahrscheinlich der schönste Teil der Planung. Bei der Wahl des Reiseziels müssen bestimmte Aspekte wie die Verfügbarkeit von Ferien für beide Parteien und das Budget für die Reise berücksichtigt werden. Es ist jedoch üblich geworden, dass das Brautpaar seine Gäste um ein Geschenk in Höhe eines bestimmten Geldbetrags bittet, um die Kosten für die Hochzeitsreise zu decken. Wenn Sie jedoch ein Traumziel haben, sollten Sie dorthin fahren, denn das wird die schönste und unvergesslichste Reise sein.

Eine Hochzeitsliste kann hingegen nützlich sein, wenn Sie noch nicht zusammenleben und eine Wohnung einrichten wollen. Wenn Sie hingegen bereits ein eigenes Haus haben und es Ihnen an nichts fehlt, können Sie trotzdem eine Liste mit einigen besonderen, begehrten Gegenständen erstellen – alles, wovon Sie schon immer geträumt haben. Die Erstellung der perfekten Wunschliste ist so einfach geworden!

In beiden Fällen sollte die Entscheidung vor dem Versand der Einladungen getroffen werden, damit Sie Ihren Gästen mitteilen können, was Sie ihnen schenken möchten.

 

BLUMENSCHMUCK UND GEFÄLLIGKEITEN

Blumen sind ein weiteres Schlüsselelement einer Hochzeit. Vom Brautstrauß und der Knopflochblume des Bräutigams über die Armbänder für die Trauzeugen und Brautjungfern bis hin zur Dekoration der Kirche und des Empfangsortes sollte alles auf das Thema und die Farben abgestimmt sein, die Sie für Ihre Hochzeit gewählt haben. Natürlich sollten Sie eine Blume Ihrer Wahl wählen, aber achten Sie darauf, dass sie Saison hat, sonst müssen Sie sie aus dem Ausland einfliegen lassen und die Kosten steigen erheblich.

Hochzeitsgeschenke sind das Andenken, das Sie Ihren Gästen an Ihren Hochzeitstag hinterlassen. Die Möglichkeiten sind vielfältig: von essbaren Produkten wie Limoncello-Flaschen oder selbstgemachten Honigtöpfen über grüne Produkte wie kleine Tütchen mit Samen zum Einpflanzen oder Töpfe mit Sukkulenten bis hin zu fair gehandelten oder traditionellen Produkten. Wichtig ist, dass sie immer zum Thema der Hochzeit passen und etwas von Ihnen zurücklassen.

 

HOCHZEITSBETEILIGUNGEN

In letzter Zeit hat sich die Praxis durchgesetzt, das Save the Date vor der Verteilung der Einladungen zu versenden. Auf diese Weise kündigen Braut und Bräutigam ihren Hochzeitstag an. Spätestens 3 Monate vor der Hochzeit werden dann die eigentlichen Einladungen verschickt. Auch hier gibt es einen koordinierten Ansatz: Drucken Sie die Speisekarten, Massenhefte und alles andere auf Papier mit der gleichen Grafik wie die Einladungen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen!

 

Möchten Sie diese Informationen in Papierform?

Hinterlassen Sie uns Ihre E-Mail und, sobald Sie auf den Senden-Button klicken, erhalten Sie sofort das pdf zum Herunterladen und Ausdrucken

Privacy

Newsletter

6 + 8 =

Mehr Tipps entdecken…

Vergessen Sie nicht…

Vergessen Sie nicht…

Vergessen Sie nicht... Hier finden Sie, was Sie auf Ihrer Hochzeit unbedingt dabei haben müssen!Das Ganze geht auf eine englische Tradition zurück und basiert auf einer Redewendung aus der viktorianischen Zeit: “Something old, something new. Something borrowed,...

Der Countdown

Der Countdown

Der Countdown für den schönsten Tag! Hier finden Sie alle Tipps, wie Sie Ihre Hochzeit bestmöglich und stressfrei organisieren könnenDer große Tag rückt näher, und wenn die Emotionen hochkochen, werden die Hochzeitsvorbereitungen viel schwieriger. Aber keine Panik,...

SOS Heirat in Sicht (Teil 1)

SOS Heirat in Sicht (Teil 1)

Ein Leitfaden für die perfekte Hochzeitsplanung! So beginnt die Reise zum Tag des “Ich will”Der Heiratsantrag ist da, und jetzt ist es an der Zeit, den schönsten Tag Ihres Lebens zu planen! Die Hochzeitsplanung ist eine überwältigende Phase, die viel Zeit, Geduld und...